Domino

Das Domino ist ein unkomplizierter Treffpunkt und steht allen Kindern aus dem Quartier (KiGa –  4. Klasse) offen. Kinder, welche den Kirchlichen Unterricht am selben Tag besuchen, können nach einer kurzen Pause gleich vor Ort bleiben.

Immer wieder wird mit gestalterisch-handwerklichen Elementen miteinander für die Kirchgemeinde eine Idee umgesetzt. Geschichten und Spielereien finden nebst dem Handwerklichen ebenfalls Platz. 

Der Treff findet im Kirchgemeindehaus oder auch mal draussen statt. Grundsätzlich sollen Kleider getragen werden, die auch dreckig werden dürfen.

Für die Planung bitte ich um eine Anmeldung bis jeweils drei Tage vor dem Termin.


28. Februar 2024

Das Ziel ist es, Mauersegler bei unserer Kirche nisten lassen zu können. Als Vorbereitung dazu, wurde eine Konstruktion zusammengebaut, welche eine Montage der Nistkästen ermöglicht. Für den Witterungsschutz wurde das Holz angebrannt.


17. Januar 2024

Ab Oktober bis Ende Januar ist jeweils ein guter Zeitpunkt, um Vogelnistkästen raus zu putzen und bereit zu machen für neue Bruten. In allen drei aufgehängten Nistkästen hatte es ein Nest. Vermutlich alle von Kohlmeisen gebaut. Nachdem das Nest rausgenommen wurde und mit der Bürste der Kasten rausgeputzt war, wurde das Ganze mit Zeitung «ausgeräuchert», um die letzten Keime abzutöten. Nun sind sie wieder bereit für einen neuen Zyklus.

Text und Bilder: Claudio Hess


November 2023

Für die Umsetzung der Weihnachtsgeschichte «die vier Lichter des Hirten Simon», welche an der Kinderweihnacht vom 10. Dezember in der Kirche inszeniert wurde, haben Kinder aus dem Domino und JuKi die Neugestaltung der Bilder übernommen. Die notwendigen Bilder wurden gezeichnet, ausgeschnitten und schliesslich eingescant und auf Grösse ausgedruckt und zu einem neuen Bild zusammengestellt. Die «neue» Bildergeschichte befindet sich für die Weihnachtszeit als Ausstellung in Weinkisten im Treffpunkt (Caféteria) und als laminierte Version vor der Kirche auf dem Platz. Die Geschichte kann nachgelesen werden.

Text und Bilder: Claudio Hess


21. Juni 2023

Im Arbeitsgeschehen fällt immer wieder einseitig bedrucktes Papier an, welches im Altpapier landet. Im Kirchgemeindehaus wird solches Papier seit April als Makulaturpapier gesammelt. Die Idee ist, solches Papier auf Format A5 und A6 zu schneiden um damit Notizblöcke herzustellen. Um genau diese Herstellung ging es an diesem Nachmittag. Das Papier wurde mit einer Waage gewogen und zu Blockstapeln aufeinandergelegt. Die Blöcke wurden zwischen zwei Platten gepresst, damit auf der Stirnseite Weissleim aufgetragen werden konnte. Nach dem Austrocknen steht nun das Makulaturpapier in Notizblockform bereit, um wieder in den Umlauf zu gelangen.

(Text und Bild: Claudio Hess)


17. Mai 2023

Das Wetter war angenehm, um die farbigen Holzplatten, am Zaun dem unteren Deutweg entlang, zu montieren. Mit einer Spontanaktion war sogar Unterstützung vom Domino mit dabei. Vielen Dank!


10. Mai 2023

Das Kirchengelände soll farbiger werden und einladender wirken. Tatkräftig wurden Altholz-Platten mit Acrylfarbe und Farbroller grundiert. Die Idee ist, die farbigen Platten am Zaun, auf Seite Unterer Deutweg, zu montieren. Nach und nach sollen auf den montierten Platten weitere Gestaltungselemente dazukommen, welche auf verschiedene Angebote der Kirchgemeinde hinweisen.

(Text und Bild: Claudio Hess)


15. März 2023

Am heutigen Nachmittag wurden die Acryl-Bilder, welche im letzten Domino entstanden sind, im Treffpunkt zu einer Ausstellung aufgehängt. Die Bilder wurden positioniert und ein Beschrieb über die Entstehung wurde angebracht. Der Rest des Nachmittages wurde am «Tschüttelichaschte» im Jugendraum verbracht.

(Text und Bild: Claudio Hess)


18. Januar 2023

Der heutige Nachmittag stand ganz unter dem Motto «Acryl». Auf Restholz-Sperrholzplatten wurden verschiedene Acrylfarb-Techniken ausprobiert. Viel Farbe wird für diese Art von Gestaltung gebraucht. Es entstanden interessante Farbverläufe. Als Hilfsmittel dienten Böden und Oberteile von Pet-Flaschen, Wollfäden, Pinsel, Holzstäbli, Röhrli und Schwämme. Das Resultat darf sich sehen lassen.

Die Bilder werden zu einem späteren Zeitpunkt als Ausstellung im Treffpunkt zu sehen sein.

Text und Bilder: Claudio Hess

Kontakt

Claudio Hess

Sozialdiakon